Sobell, Perlin, Meeropol, Loeser

ADB-ZB Mittelstädt, 19.4.1976 Berlin: Robert Meeropol-Rosenberg zu DDR-Besuch eingetroffen
Robert Meeropol (2 v.r.), der Sohn des vom USA-Imperialismus ermordeten Ehepaars Ethel und Julius Rosenberg, ist am 19.4.1976 in Berlin eingetroffen. Robert Meeropol, der auf Einladung des Friedensrates der DDR und des Paul-Robeson-Komitees zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR weilt, wird von dem mitverurteilten im Rosenberg-Prozeß Morten Sobell (l.) und dem Rechtsanwalt der Rosenberg-Sohne, Marshal Perlin (2 v.l., dahinter) begleitet.
Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurden die Gäste vom Vorsitzenden des Paul-Robeson-Komitees, Prof. Dr. Franz Loeser (r.), sowie dem Generalsekretär des DDR-Friedensrates, Werner Rümpel, herzlich willkommen geheißen.

Vélemény, hozzászólás?

Az email címet nem tesszük közzé. A kötelező mezőket * karakterrel jelöljük.